X
  GO

Die Stadtbücherei Lengerich ist Teil der Stadt Lengerich. Klicken Sie auf das Logo oben und besuchen Sie die Webseite der Stadt Lengerich.

Anmeldung im Benutzerkonto

 

Bitte melden Sie sich über den Anmeldeschalter rechts oben am System an. Dazu benötigen Sie Ihre Ausweis-Nummer und Ihr Geburtsdatum im Format TT.MM.JJJJ (mit Punkten!!!)

 

Dann steht Ihnen Ihr Leserkonto als zusätzlicher Menüpunkt zur Verfügung.

Hinweis für die Verlängerung des Rückgabetermins:
Bitte setzen Sie einen Haken bei den Medien, deren Frist verlängert werden soll. Nun wird Ihnen das neue Rückgabedatum angezeigt. ACHTUNG: Bis jetzt ist noch KEINE Verlängerung erfolgt, Sie sehen nur die VORSCHAU! Klicken Sie nun auf "Medien Verlängern". Jetzt wird die Verlängerung ausgeführt und es erscheint ein Infofeld auf dem Bildschirm!

Sollte sich an Ihren persönlichen Daten etwas geändert haben, wenden Sie sich bitte an das Team der Stadtbücherei.

Sie haben noch keinen Leseausweis? Kein Problem. Melden Sie sich einfach bei uns an. Weitere Infos zur Anmeldung finden Sie in unseren FAQs. Schauen Sie auch gerne in unsere Benutzungs- und Gebührenordnung hinein.

Impressum     Datenschutz

 

Auf unserer Seite "Neu in Deutschland" finden Sie empfehlenswerte Webseiten mit "Informationen über Deutschland" und "zum Deutsch lernen"!

Ihr Team der Stadtbücherei Lengerich

Digitale Bibliothek

Digitale Bibliothek

Informationen zur DigiBib finden Sie hier

Willkommen!

Stadtbücherei Lengerich

Rathausplatz 1
49525 Lengerich


Tel.: 0 54 81 / 33 91 20
Fax: 0 54 81 / 33 91 19

E-Mail an die Bibliothek

Öffnungszeiten:

Di - Do

09:30 - 13:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr

Fr

09:30 - 13:00 Uhr

Sa

10:00 - 12:00 Uhr

 

Lesezeit bei jedem Wetter!!!

Sprechstunde Onleihe

Am 20.02.2020 von 14:00 - 15:00 Uhr findet die erste Sprechstunde zum Thema Onleihe und E-Reader statt.

Wo: Stadtbücherei

Was: Einblick Onleihe und E-Reader + Fragerunde und weitere Themen

u.a. Login, neues DRM, Titelrecherche, Ausleihe und weitere

 

Medienbewertung

Angemeldete Nutzer der Bücherei können Medien nun online bewerten. Über den Titel im Katalog können bis zu 5 Sterne vergeben werden. Die Nutzerbewertungen sind für alle beim Stöbern im Katalog ersichtlich, sodass auf diese Weise Medien weiterempfohlen werden können.

 

Neuheiten
Die Tonies sind da!

Ab sofort können in der Bücherei jede Menge Toniefiguren ausgeliehen werden.

Kinderleicht spielen, hören und kreativ werden für Alle ab 3 Jahren.

Die Tonies der Bücherei

Schon genutzt!?! Schon genutzt!?! Schon genutzt!?!

Onleihe-Service der Stadtbücherei Lengerich

Mit der Onleihe kann jeder Büchereikunde rund um die Uhr aktuelle Bestseller oder Hörbücher ausleihen, egal ob von zu Hause oder unterwegs. Er braucht dazu nur einen Internetanschluss sowie einen PC, Laptop, Tablet, E-Reader oder Smartphone und einen gültigen Bibliotheksausweis.

Besonderer Vorteil: Der zusätzliche Service ist für Büchereikunden kostenlos. Auch Mahngebühren gibt es bei der Onleihe nicht: Nach Ablauf der Ausleihfrist lässt sich die Datei nicht mehr öffnen. Die „Rückgabe“ erfolgt sozusagen automatisch.

Hier geht es zur Onleihe.

Hilfeseite der Onleihe

Hier geht es zum onleihe :userforum. Dort findet man Tipps und Tricks von Nutzern für Nutzer.

Kompatible Geräte für die Onleihe - Welche Geräte können welche Medien wiedergeben.

Imagespot der Onleihe

Schon gelesen!?! Schon gelesen!?! Schon gelesen!?!

Moyes, Jojo : Wie ein Leuchten in tiefer Nacht
Die junge Engländerin Alice wächst in einem strenggläubigen Elternhaus auf. Darum möchte sie diesem auch so schnell wie möglich entkommen. Sie verlobt sich Hals über Kopf mit Bennet, dem Sohn eines amerikanischen Minenbesitzers und folgt ihm in die USA. Doch statt eines aufregenden Lebens in N.Y., erwartet sie die Enge eines kleinen Ortes in Kentucky. Immer unter Beobachtung des Schwiegervaters und ohne soziale Kontakte, denn sie wird als "die Engländerin" von den anderen Frauen ausgeschlossen...

 

 

Adler-Olsen, Jussi: Opfer 2117
Das Foto des 32-jährigen katalanischen Journalisten Joan Aiguader einer toten alten Syrerin auf Zypern geht um die Welt, doch sie ist nicht, wie anfangs vermutet, im Mittelmeer ertrunken, sondern wurde erstochen. Joans Chefin verlangt eine schlüssige Reportage über "Opfer 2117". Im Zuge seiner Recherchen gerät Joan in die Gewalt des arabischen Terroristen Ghaalib, der in Berlin ein spektakuläres Attentat verüben will. Kriminalassistent Assad vom Sonderdezernat Q erkennt in der Toten seine Ersatzmutter Lely, im Bildhintergrund stehen seine weinende, seit 16 Jahren verschollene Ehefrau Marwa und sein Todfeind Ghaalib.